Wasserversorgung Hastings

Der Verein Für Sierra Leone e. V. unterstützt den Ausbau des Staudamms bei Hastings
Staudamm bei Hastings

 

 

Seit 2015 bis 2018 hat der Verein Für Sierra Leone e. V. ein Projekt zum Auf- und Ausbau der Wasserversorgung in der Gemeinde Hastings, einem Vorort von Freetown gefördert. Das Projekt ist in Zusammenarbeit mit der Deutschen Welthungerhilfe e. V. und auf Initiative der Rotary Clubs Stuttgart-Flughafen, München-Königsplatz, Emmental und des Rotary Clubs Freetown entstanden.

 

Hierbei werden ein Wasserdamm sowie bestehenden Wasserleitungen saniert und weitere Gebiete der Gemeinde an die Wasserversorgung angeschlossen. Dadurch kann eine Verbesserung der Hygienestandards in der Gemeinde Hastings erreicht werden. In Bezug auf die Ebola-Epidemie erlangt dies besondere Bedeutung.

 

Im Dezember 2017 wurde der Damm von Hastings fertiggestellt: 3500 Menschen, eine Schule und ein Krankenhaus haben nun Zugang zu frischem Wasser. Der Damm von Hastings konnte Anfang des Jahres der Kommune Hastings übergeben werden. Nun geht es darum, die Wasserqualität zu prüfen, Wartungen durchzuführen und ein Entgelt-modell für die Bewohner zu finden.